Reykjanes   Golden Circle   Pjörsatal   Südisland   Ostfjorde   Wasser & Wüste   Wale & Vulkane   Akureyri   Götterwasserfall   Tröllaskagi   Nordküste   Hraunfossar   Dynjandi   Latrabjarg   Tröllatunguheidi   Snaefellsnes   kein Snaefellsjökull   Grundarfjördur   Landmannalaugar   Solheimajökull   Reykjavik           Fotoalbum 

Tröllaskagi und Olafsfjördur

12-16.8.2008
Rundreise durch das Tröllaskagi

Die Karte ist Public Domain.





Der Ort Olafsfjördur liegt im Nordosten der Halbinsel Tröllaskagi.

Die Bucht Olafsfjördur zweigt dicht bei der Mündung vom
Eyjafjördur ab. Damit befindet man sich also dicht bei der Nordküste, jedoch auch nahe bei Akureyri .

Die Zufahrt zum Ort Olafsfjördur aus südlicher Richtung führt durch einen mehrere Kilometer langen, einspurigen Tunnel.

Vom Olafsfjördur zum Skagafjördur

In und um Olafsfjördur gibt es natürlich viel zu bewundern. Die typisch nordischen bunten Häuser gibt es hier wie überall in Island .

Allerdings ist die Gegend wirklich atemberaubend. Die Berge der Halbinsel Tröllaskagi sind häufig über 1000m hoch (teilweise sogar über 1500m). Tröllaskagi bedeutet schließlich Halbinsel der Riesen. Hier gibt es auch sehr viele kleine Gletscher .

Durch das südliche Tröllaskagi zurück nach Olafsfjördur

Außerdem handelt es sich hier um das bekannteste Skigebiet Islands . Und das auf einer Halbinsel, die tatsächlich auf drei Seiten von Meer umgeben ist.

Aber nicht nur zum Wintersport kommen die Menschen her. Im Sommer sind Bergwandern und andere Tätigkeiten hier genauso angesagt.

Selbst der "Normaltourist", der nicht wirklich gut zu Fuß ist, fühlt sich hier in der atemberaubenden Landschaft wohl.

 Reykjanes   Golden Circle   Pjörsatal   Südisland   Ostfjorde   Wasser & Wüste   Wale & Vulkane   Akureyri   Götterwasserfall   Tröllaskagi   Nordküste   Hraunfossar   Dynjandi   Latrabjarg   Tröllatunguheidi   Snaefellsnes   kein Snaefellsjökull   Grundarfjördur   Landmannalaugar   Solheimajökull   Reykjavik           Fotoalbum