Anreise, Ijmuiden   Anreise   Scone Palace   Nach Glencoe   Ardnamurchan   Nach Tain   Bis John O'Groats   Orkney   Skaill House bis Tain   Nach Aviemore   Grampian Mountains   Heimreise           Fotoalbum 

Schottland 2002, über Huntingtower nach Newcastle

Von Aviemore aus fuhren wir zunächst wieder bis zum Huntingtower Hotel. Dort sahen wir uns noch ein wenig um und traten dann die Heimreise an. Diese führte uns wieder nach Newcastle und per Fähre dann nach Ijmuiden . Aber natürlich hielten wir zwischendurch und sahen uns um.

25.10.2002
Heimreise, Aviemore bis Huntingtower und weiter bis Newcastle
Heimreise von Aviemore bis Huntingtower

Aufbruch aus Aviemore



Auch die schönste Zeit geht einmal zu Ende. So erfolgte also am Mittag des 25. unser Aufbruch in Aviemore.

15:28:07
Heimreise, Blick zum Berg
Blick zum Berg

15:37:38
Heimreise, Schnee auf den Bergen
Mal darüber,
mal darunter

Die A9 hinunter Richtung Perth

Wir folgten zunächst der A9 über den Pass of Drumochter in Richtung Perth . Überall waren Schneebedeckte Gipfel zu sehen. Einige Pässe führten wieder über die Schneegrenze hinaus. Die Strasse war allerdings geräumt und, wie zu erwarten, stark befahren.

Trotzdem sieht man hier eine Menge der Gegend, wenn man zwischenzeitlich anhält und sich umschaut.

Scottish Highlands
(das Hochland Schottlands )

In den Highlands befinden sich die 10 höchsten Berge Großbritanniens. Die ältesten Gesteinsschichten der britischen Inseln befinden sich im nordwesten Schottlands . Die Landschaft ist sehr schroff. Steile Berge, tiefe Täler und Seen, viele Flüsse und Wasserfälle geben der Landschaft eine typische Prägung.

Die Unzugänglichkeit vieler Regionen des Hochlands sowie die alt hergebrachte Verwaltungsstruktur des "Clan -Systems" machten es den Engländern schwer, diese Region der britischen Inseln zu erobern.

Das Clan-System betrachtet alles Land und dessen Inhalt als Besitz einer Familie. Diese Familie wird durch den Chief regiert. Er gibt Unterhäuptlingen (Tainchiefs) Bereiche, die diese wiederum für ihren Zweig der Familie verwalten. Die Familie (Clan) kümmert sich um alle sozialen Härtefälle. Entweder hungern alle oder keiner!

Die folgen des britischen (ursprünglich normannischen) Lehnssystems machten den Bewohnern der Highlands Angst. Sie wehrten sich dagegen solange sie konnten. Es machte ihnen auch nichts aus, von Engländern, Bewohnern der Lowlands bzw. der southern Uplands als Barbaren betrachtet zu werden.
(aus Anmerkungen zu einigen ausgesuchten Orten. )

15:58:03
Heimreise, Blair Castle

16:00:52
Heimreise, auch im flacheren Land Schnee

16:21:36
Heimreise, Hochwasser im River Tay
15:50:04
Heimreise, Wasserfall am Straßenrand

15:55:20
Heimreise, vor Blair Athol

16:00:26
Heimreise, am Südrand der Highlands, bei Killiecrankie

Aus den Grampian-Mountains in Richtung Perth

Ich bin immer wieder überrascht, wenn ich am Straßenrand einen Wasserfall sehe. Von solchen Stellen ist die Strecke geradezu gesäumt. Ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht weiss, wieviel davon dem aktuellen Wetter zu verdanken ist.

Weiter ging die Fahrt zunächst entlang der A9.

In der Gegend von Blair Atholl hat man von der A9 aus eine gute Aussicht auf Blair Castle . Dieses bekannte Schloss ist sicherlich einen Ausflug wert. Wir hatten allerdings noch einen anderen Umweg vor. Deshalb fuhren wir hier einfach vorbei.

Bei Ballinluig, kurz hinter Pitlochry, verliessen wir die Hauptstrasse um nach Fortingall zu kommen.

17:02:01
Heimreise, Wintereinbruch bei Fortingall, Straße gesperrt
Das liegt
am Wetter


17:02:19
weiße Spitzen bei Fortingall
Schnee
auf den Bergen


 

17:02:44
Bäume in Fortingall
Großartige
Bäume


 

Fortingall und seine alten Bäume



Dort soll es einige 800 Jahre alte Bäume geben. Inzwischen weiß ich auch, dass dort der älteste Baum Europas steht. Es handelt sich um eine mehrere Tausend Jahre alte Eibe (Fortingall Yew ). Diese Bäume konnten wir aber alle nicht erkennen.

Von dort ging es auf kleinen Strassen weiter bis zum Huntingtower Hotel, wo wir um ca. halb Sieben ankamen.




26.10.2002
10:40:42
Heimreise, die alten Häuser von Perth


11:10:33
Heimreise, in Perth




10:41:16
Heimreise, Kirche in Perth



11:10:53
Heimreise, Ausflug Perth

Jetzt endlich nahmen wir uns die Zeit, die Stadt Perth ein wenig zu besichtigen.
Wer diese Seiten gesehen hat weiss, dass ich lieber die Landschaft sehe, als Häuser. Ein Ausflug nach Perth lohnt sich aber auf jeden Fall. Diese alte geschichtsträchtige Stadt ist sehr schön.

Perth

Die Hauptstadt des alten Schottland ist Perth. König MacAlpin regierte schon im 9. Jahrhundert vom nahe gelegenen Scone aus das Land, das damals noch Alba hieß. Es gibt aber wesentlich ältere Funde. Standing Stones und Steinkreise in unmittelbarer Umgebung der Stadt stammen von ungefähr 4.000 vor Christus. Auch andere Fundstücke aus dem Gebiet der Stadt und seiner Umgebung sind schon viele Tausend Jahre alt.

Im 13. Jahrhundert war Perth eine der reichsten Städte. Kunst und Handwerk sowie Bildung blühten und zogen viele Menschen an.
(aus Anmerkungen zu einigen ausgesuchten Orten. )

12:59:51
Heimreise, der Huntingtower
Der Huntingtower

Huntingtower

Mittags fuhren wir noch am Hunting Tower vorbei, der dem benachbarten Ort (und Hotel) seinen Namen gab.

28.10.2002
13:30:20
Grenzstein England / Schottland
Viewpoint Border



Am 28. ging die Fahrt dann schweren Herzens wieder Richtung Süden. Über die Forth Road Bridge vorbei an Edinburgh fuhren wieder die Küstenstrasse entlang bis zur schottischen Grenze.

Schottisches Grenzgebiet

Die südlichsten Bezirke Schottlands sind "Dumfries and Galloway " sowie die "Scottish Borders ". Diese Gegenden gehören zu den "southern Uplands", einem niedrigen Gebirgsrücken, der sich in Ost-West-Richtung durch's Land zieht.
Dort gibt es Hügel, Heidekraut , Gras, Schafe und anderes, was sich im Norden Schottlands ebenso findet.

Allerdings ist die Landschaft nicht so beeindruckend, die Berge nicht so hoch, die Täler nicht so schmal und tief wie in den Highlands. Es gibt hier VIEL weniger Wasser. Außerdem ist England viel näher! Dadurch wurde hier das schottische Clan-System schon sehr viel früher aufgeweicht als in den Highlands. Manche Regionen gehörten abwechselnd zu Schottland oder zu England. Dadurch unterscheidet sich die Kultur dieser Regionen stark.
(aus Anmerkungen zu einigen ausgesuchten Orten. )

13:33:58
Grenze England / Schottland
Seltsamer Grenzvelauf

 

Wenn man sich die Grenzlinie ansieht, stellt man sich automatisch die Frage nach dem Alkoholspiegel der Landvermesser. Vorbei an alten Städtchen und Burgen ging es an diesem Tag Zielstrebig in Richtung Newcastle. Schliesslich mussten wir unsere Fähre erwischen. Deshalb hielten wir uns die ganze Zeit auf der A1.

 Anreise, Ijmuiden   Anreise   Scone Palace   Nach Glencoe   Ardnamurchan   Nach Tain   Bis John O'Groats   Orkney   Skaill House bis Tain   Nach Aviemore   Grampian Mountains   Heimreise           Fotoalbum