Anreise Ijmuiden   Nach Stonehaven   Aberdeen bis Lerwick   Norden   Süden   Brurra   Westen   Osten   Stirling Castle   Heimreise           Fotoalbum 

Abreise von den Shetlandinseln, Aberdeen bis Fallkirk

Rückreise von Aberdeen


Fährhafen in Aberdeen wollten wir zunächst bis Dundee der Küste folgen.

Der erste Teil der Strecke führte uns also wieder bis Stoneheaven.

Wir machten hier an einem Rastplatz eine Frühstückspause und umfuhren dann den Ort.


Wir fuhren die Küste entlang bis Dundee und von dort weiter bis Perth . Diese Stadt umfuhren wir und gelangten dann schließlich nach Stirling

Um die Bedeutung von Stirling Castle zu ermessen, muss man einen Blick auf die Landkarte werfen. Zwischen den tiefen Einschnitten, die durch die Buchten Firth of Forth und Firth of Clyde gebildet werden, fließen noch entsprechende Flüsse. Es gab früher nicht viele Brücken über die ein Belagerungspark transportiert werden konnte. Die meisten dieser Brücken lagen im Einzugsbereich von Stirling. Es handelt sich also auf jeden Fall um eine wichtige Festung.

Stirling Castle

Im dichtest besiedelten Gebiet Schottlands liegt Stirling. Das dortige Castle war stets eine riesige Burganlage. Diese Burg konnte sich mit allen großen Burgen Europas messen.

Hier lebten die königlichen Familien sicher. Die strategische Lage war natürlich auch hervorragend. Diese Anlage gehörte lange Zeit zu den kulturellen Zentren des Landes.
(aus Anmerkungen zu einigen ausgesuchten Orten. )


Etliche Könige von Schottland hatten hier ihren Wohnsitz. Die Könige selbst waren zwar oft unterwegs, aber die Familien waren hier gut aufgehoben. Die Anlage wurde also über viele Jahrhunderte ausgebaut und weiter befestigt.

Viele Schlachten haben hier stattgefunden. Unter anderem hat Bonney Prince Charly (Charles Edward Steward ) versucht, Stirling Castle zu belagern und einzunehmen, statt sich wichtigeren Zielen zuzuwenden. Dadurch erfolgte dann sein Vormarsch nach Süden zu spät. Seine Begründung war: "Die Geschichte lehrt uns, wer Stirling Castle besitzt, besitzt Schottland ."



Im Innern wird auf einem alten Webstuhl (Nachbau) gewebt. Natürlich nur historische Muster. Die Vorlagen stammen tatsächlich von hier. Sie wurden einst dem französischen König geschenkt. Heute sind sie im Besitz von Rockefeller und befinden sich in einem New Yorker Museum.

Es handelt sich dabei um Bilder aus der Einhorn-Geschichte. Entsprechende Wandteppiche oder Kissen können hier gekauft werden. Aber auch ohne teure Einkäufe lohnt sich so eine Besichtigung.

 Anreise Ijmuiden   Nach Stonehaven   Aberdeen bis Lerwick   Norden   Süden   Brurra   Westen   Osten   Stirling Castle   Heimreise           Fotoalbum