Anreise Ijmuiden   Nach Stonehaven   Aberdeen bis Lerwick   Norden   Süden   Brurra   Westen   Osten   Stirling Castle   Heimreise           Fotoalbum 

Der Osten von Mainland Shetland

Nach Nordosten

Hier haben wir mehr Pferde gesehen als an den anderen Stellen, die wir besucht hatten. Das kann aber durchaus Zufall sein.

Die Schafe hier zeigten sich erst etwas Kamerascheu. Erst nachdem ich laut Anfing zu rufen, kamen die Schafe zu uns.

Burn of Lunklet

Dieser Bach wird natürlich auch als Lunklet Burn bezeichnet. Hier gibt es einige Pflanzen und Tiere, die nicht mehr sehr häufig sind. Ein kleiner Wasserfall bildet wahrscheinlich den stärksten Anziehungspunkt für Touristen hier.

Angenehm ist auf jeden Fall die Abgeschiedenheit hier. In der Nähe gibt es überhaupt nur eine Straße und die ist nicht stark befahren.

Tipp: Schaut es Euch selbst an.
(aus Anmerkungen zu einigen ausgesuchten Orten. )


Vorbei ging's an weiteren schönen Buchten und Lochs.

Wir machten einen Spaziergang am Burn of Lunklet.

Und dabei eine himmlische Ruhe.

Man steht einfach in der Natur, lauscht der Stille. Man hört keine Menschen. Dafür aber den Wind, das Wasser und die Tiere.

Eine Stelle, an der man dem Schöpfer für das geschaffene dankt.

Abschied von den Shetland-Inseln

Auf inzwischen bekannten, aber deswegen nicht weniger schönen Wegen ging die Fahrt zurück zur Ferienwohnung.
Nach einem Tag Pause kam dann der Abschied von Shetland . Es war vielleicht weniger beeindruckend als das Hochland.
Aber es war auf alle Fälle schön.

Prädikat EMPFEHLENSWERT.

Shetland Inseln

Die Inselgruppe der Shetland-Inseln bildet den nördlichsten Teil Schottlands . Von den ungefähr 24.000 Einwohnern leben mehr als 6.000 in der Hauptstadt Lerwick . Die ältesten Siedlungen wurden auf das 3. Jahrtausend vor Christus datiert. Durch die Lage im Golfstrom ist das Wetter in jeder Jahreszeit mild. Das bedeutet, relativ kühle Sommer wechseln sich mit warmem Winter ab. Frost ist auch im Winter nicht sehr häufig.

Neben einer langen Kulturgeschichte ist natürlich die Landschaft ein Grund für viele Touristen, hierher zu kommen. Zwar sind die Inseln auch während der Hochsaison nicht überlaufen, aber dass der Tourismus ernst genommen wird, merkt man schon.

Die Inseln ragen zumeist mit steilen Küsten aus dem Wasser. Regelmäßig gibt es jedoch auch wunderschöne Sandstrände.

Auf der Hauptinsel gibt es auch viele Spuren des Ölgeschäfts.
(aus Anmerkungen zu einigen ausgesuchten Orten. )

 Anreise Ijmuiden   Nach Stonehaven   Aberdeen bis Lerwick   Norden   Süden   Brurra   Westen   Osten   Stirling Castle   Heimreise           Fotoalbum