Anreise   Um Loch Rannoch   Nach Spean Bridge   Oban   Glen Garry   bis Dundonnel   bis Kylesku   bis Tain   bis Spean Bridge   Glen Coe   nach Skye   Skye bis Spean Bridge   Falls of Foyers   Bei Spean Bridge   Glen Etive   Glen Roy   Nach Drymen   Nach Huntingtower   Bei Perth   Nach Newcastle           Fotoalbum 

Schottland 2004, Glen Etive

Vom schönen Glen Etive hatte ich bereits einiges gelesen. So wollte ich nun auch dort einige Stunden verbringen.

Ins Glen Etive

Wir machten uns auf, um das Glen Etive zu besuchen. Das Wetter war ganz gut, aber der Boden war von den letzten Regentagen noch ganz aufgeweicht. Wie immer machten wir kurz nach dem erreichen des Tals unsere erste Pause. Dort rutschte ich allerdings aus und war anschließend ziemlich nass. So fuhren wir mit nur kurzen Pausen weiter bis Loch Etive und ich trocknete weitgehend im Auto.

Bei der Fahrt in dieser schönen Gegend fallen einem die anderen Autos sofort auf. Erstens waren es für schottische Verhältnisse sehr viele Autos und zweitens wollten alle schnell fahren. Es waren aber zum größten Teil Touristen, denn die Fahrzeuge waren entsprechend voll mit Gepäck. Wahrscheinlich haben die Leute hier keine Zeit, sich die Gegend anzusehen. Ich verstehe dann nur nicht, warum sie hier her kommen.

Am Loch Etive hielten wir uns eine Weile auf. Wir aßen unsere Lunchpakete und betrachteten die Berge und das Wasser.

Loch Etive ist eine dieser langgestreckten Buchten. Wir befanden uns jetzt an der Spitze im Landesinneren. Die Straße geht hier auch nicht weiter. Nur Wanderwege führen weiter nach Westen.

Glen Etive

Nördlich des Rannoch Moor zweigt vom gerade erreichten Glen Coe das herrliche Glen Etive nach Westen ab. Fährt man an den Wächtern des Tals vorbei, gelangt man auf eine Strecke durch ein wunderbares Tal. Da dieses Tal von der Hauptverbindungslinie zwischen Glasgow und den Highlands abzweigt, gibt es zuweilen einige Touristen, die das Tal erleben wollen.

Wer Schottland aber erleben will, soll niemals die eiserne Regel vergessen: "Anhalten - Aussteigen - Genießen".
(aus Anmerkungen zu einigen ausgesuchten Orten. )

Im Glen Etive

An einigen Stellen hielten wir an, weil die Gegend wirklich sehenswert ist. Auch hier gibt es schöne Stellen, allerdings fehlt die Ruhe, weil wirklich viele Autos hier fahren. Das wird wohl daran liegen, dass Glen Etive direkt von einer der Hauptverkehrsadern abzweigt.

Als wir auf einer Pferdekoppel einen Hirsch sahen, machten wir wieder eine kurze Unterbechung. Ich packte meine Kamera und das Stativ aus, bereitete alles vor und fotografierte das Tier.


Die ganze Zeit fuhren Autos an uns vorbei. Die Insaßen der Autos sahen ganz genau hin, was ich hier tue. Nicht einer sah in Richtung Hirsch!

Da wir noch nicht zu müde waren, machten wir Pause bei "unserem" Wasserfall. Nach dem Regen war die Wassermenge wieder so, wie wir das von früher kannten.

 Anreise   Um Loch Rannoch   Nach Spean Bridge   Oban   Glen Garry   bis Dundonnel   bis Kylesku   bis Tain   bis Spean Bridge   Glen Coe   nach Skye   Skye bis Spean Bridge   Falls of Foyers   Bei Spean Bridge   Glen Etive   Glen Roy   Nach Drymen   Nach Huntingtower   Bei Perth   Nach Newcastle           Fotoalbum